Dart

Beim Präzisions- und Geschicklichkeitsspiel Dart unterscheidet man Steel- und Soft-Darts. Wie der Name schon sagt, haben Steel-Darts eine Spitze aus Metall, während Soft-Darts meist aus Kunststoff bestehen. Die beiden Pfeiltypen unterscheiden sich vor allem vom Gewicht her. Steel-Darts sind bis zu 30,5 Zentimeter lang und dürfen bis zu 50 Gramm wiegen. Nicht nur die Spitze unterscheidet sich von Soft-Darts, sondern auch das Barell, das aus einer Nickel-Wolfram-Legierung besteht.Anders als beim Automatendarts gibt es beim Steel-Darts einen Schreiber, der die Punkte zusammenzählt und den Restscore ermittelt. Auch die Spieler selbst sollten gut rechnen können.

 

Die zweite Form neben dem Steel-Darts ist das Automatendarts (Soft Dart). Hierbei sind die Spitzen der Soft-Darts aus Kunststoff und dürfen höchstens 18 Gramm wiegen. Der gesamte Dartpfeil sollte nicht länger als 16,8 Zentimeter sein.

Anders als beim Steel-Darts werden die Punkte beim Automatendarts automatisch gezählt, wenn der Automat sie registriert - unabhängig davon, ob der Pfeil anschließend wieder von der Dartscheibe rutscht oder nicht.

 

Im Clubraum der SRC Roadrunners Gaildorf befinden sich zwei Dart Spielfelder. Einmal ein professionelles Steel Dart Board der Firma Unicorn das sogenannte Eclipse pro mit Spielstandsanzeige. Zum Steel Dart Spiel gehört ein Notebook mit der Software Darts 2014. Mit dieser Software ist es möglich verschiedene Spielarten und Trainigsmodis zu simulieren.

 

Des Weiteren befindet sich ein Soft Dart Automat von der Firma Löwen direkt neben dem Steel Dart Spielfeld.


 

Nähere Infos finden Sie links in den einzelnen Rubriken